Ultraschall der Thoraxorgane (ohne Herz)

Was ist ein Ultraschall der Thoraxorgane?

Bildquelle: www.shutterstock.com

Die Untersuchung erlaubt die Darstellung der Thoraxorgane mittels einer Ultraschallsonde. Sie zählt zu den nicht invasiven, diagnostischen Verfahren. Durch die variable Schnittführung der Ultraschallsonde und im Zusammenhand mit der Klinik können eine Vielzahl von pathologischen Veränderungen der Thoraxwand, Pleura (Lungenfell) und Lunge sonographisch dargestellt und erkannt werden. Die Untersuchung beinhaltet nicht eine Untersuchung des Herzens.

Wann ist die Untersuchung notwendig?

Bei klinischen Beschwerden die auf krankhafte Veränderungen im Bereich des Brustkorbes hinweisen, kann die Ultraschall-Untersuchung eingesetzt werden. Mögliche Anwendungsgebiete sind

  • Lungenentzündung
  • Lungenembolie
  • Pleuraerguss
  • Pneumothorax
  • Rippenfraktur

Wie läuft die Untersuchung ab?

Die Untersuchung findet im Liegen auf der Untersuchungsliege statt. Über einen zusätzlichen Bildschirm können Sie die Untersuchung mitverfolgen.

Kostenerstattung:

Die Kosten werden bei bestehender Indikation von allen gesetzlichen Krankenkassen Übernommen. Wer die Untersuchung im Sinne einer Früherkennung möchte, muss diese als Privatleistung in Anspruch nehmen. Die Vergütung erfolgt nach der GOÄ. Wenn Sie Interesse oder weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere medizinischen Fachangestellten